Spezialscharniere sind Klappenscharniere, Einfrässcharniere, Stollenscharniere, Külschrankscharniere für den speziellen Einsatz im Möbelbau

Spezialscharniere kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um die Verbindung von speziellen Türen oder den Einbau von besonderen Schließmechanismen geht. Dazu gehören etwa Glastürscharniere, die zum einen am Schrank befestigt werden und beim Schließen die Glastür sanft halten, ohne Brüche an der Verbindungsstelle zu verursachen. So bleiben die Glastüren lange beständig. Die Scharniere werden dabei durch passende Blenden verdeckt, so dass man unschöne Schraubverbindungen nicht sehen muss. 

Mit Stangenscharnieren können besonders lange Seitentüren solide verbunden werden. 

Auch zum Einfräsen gibt es spezielle Scharniere. Mit den sogenannten Sepa-Scharnieren können Verbindungsstücke auch in Hohlräumen von Türen stilvoll eingebaut werden. 

Zu den Spezialscharnieren zählen ebenfalls Aufschraubscharniere. Diese sind besonders robust und sanft zugleich, da sie sich mittels einer integrierten Feder sehr soft schließen lassen.

Mit Zapfbändern lassen sich hingegen vorliegende Türen verschließen, ohne dass seitlich in die Schrankelemente gebohrt werden muss. Das verhindert unansehnliche Bohrlöcher im Sichtbereich, falls man die Tür irgendwann entfernen und anders verbauen möchte.

Spezialscharniere kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um die Verbindung von speziellen Türen oder den Einbau von besonderen Schließmechanismen geht. Dazu gehören etwa Glastürscharniere, die zum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Spezialscharniere sind Klappenscharniere, Einfrässcharniere, Stollenscharniere, Külschrankscharniere für den speziellen Einsatz im Möbelbau

Spezialscharniere kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um die Verbindung von speziellen Türen oder den Einbau von besonderen Schließmechanismen geht. Dazu gehören etwa Glastürscharniere, die zum einen am Schrank befestigt werden und beim Schließen die Glastür sanft halten, ohne Brüche an der Verbindungsstelle zu verursachen. So bleiben die Glastüren lange beständig. Die Scharniere werden dabei durch passende Blenden verdeckt, so dass man unschöne Schraubverbindungen nicht sehen muss. 

Mit Stangenscharnieren können besonders lange Seitentüren solide verbunden werden. 

Auch zum Einfräsen gibt es spezielle Scharniere. Mit den sogenannten Sepa-Scharnieren können Verbindungsstücke auch in Hohlräumen von Türen stilvoll eingebaut werden. 

Zu den Spezialscharnieren zählen ebenfalls Aufschraubscharniere. Diese sind besonders robust und sanft zugleich, da sie sich mittels einer integrierten Feder sehr soft schließen lassen.

Mit Zapfbändern lassen sich hingegen vorliegende Türen verschließen, ohne dass seitlich in die Schrankelemente gebohrt werden muss. Das verhindert unansehnliche Bohrlöcher im Sichtbereich, falls man die Tür irgendwann entfernen und anders verbauen möchte.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
1 von 4
Zuletzt angesehen