BändlFix - Markteinführung Unser innovatives Befestigungs-System BändlFix ist ab sofort in unserem Online-Shop erhältlich. Wer bis zum 28.09.2019 die Grundelemente und Komplett-Sets bestellt, erhält bis zu 20 % Rabatt. Nutzen Sie diese Gelegenheit und erforschen Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen unsere flexible Befestigungs-Lösung bietet.

Mehr Informationen zum Thema BändlFix 

Tischgestelle und deren Vielfältigkeit

Tischgestelle haben es echt nicht leicht. Sie fristen ihr Dasein zu unseren Füßen, werden fast immer nur als nötiges Anhängsel zur Tischplatte gesehen und fallen erst dann auf, wenn wir morgens in aller Frühe mit unseren Zehen gegen sie laufen. Dabei kann ein Gestell soviel mehr! Nicht nur, dass die Tischuntergestelle auf ihren Schultern das Gewicht der Tischplatte tragen, die bescheidenen Gesellen können auch ganz unterschwellig einem alten Tisch im Handumdrehen ein komplett neues Aussehen verleihen. Zeit also, uns mal ausführlich mit Tischgestellen zu beschäftigen!

Das Grundprinzip der Tischbeine

Ein stabiler Tisch hat vier Tischbeine. Nicht drei, nicht fünf, nicht zehn, nein: Die allermeisten Tische haben exakt vier Beine. Doch warum eigentlich? Der Grund liegt in der Physik. Da die überwiegende Anzahl der Tische, vor allem im Küchen- und Essbereich, rechteckig ausgeführt sind, entstehen zwangsläufig vier Ecken. Setzt man unter jede dieser Ecken nun ein Standbein, werden auftretende Lasten und Kräfte (so eine Tischplatte kann einiges wiegen!) optimal abgeleitet – der Tisch wird "stabil". Dieses Phänomen der Zahl 4 können Sie übrigens auch bei einem runden Tisch mit zentralem Standbein beobachten. Runde Tische wackeln am wenigsten, wenn das Standbein über vier Standfüße verfügt!

Das Tischgestell als Ausgangspunkt

Seien wir mal ehrlich – ein Kompletttisch aus dem Möbelhaus ist eine praktische Sache. In einem Rutsch erhalten Sie hier einen Tisch samt passendem Gestell. Sie legen einige hundert bis einige Tausend Euro auf die Theke und können fortan an diesem Tisch essen, trinken, sitzen und leben. Allerdings, eine Sache erhalten Sie nicht: Ein Unikat. Neben Ihnen besitzen noch hunderte andere Menschen den gleichen Tisch wie Sie. Nach mehreren Jahren fällt ihnen dann auf, dass der Tisch irgendwie nicht mehr zu Ihnen und der Zeit passt. Irgendwie ist die Tischplatte ja noch ok, zumindest was die Größe anbelangt. Aber diese schrecklich verschnörkelten Tischbeine. Die gefallen vielleicht noch Tante Gerda, aber in Ihrer neuen Küche sieht der Tisch einfach nur noch unstimmig aus. Nun könnten Sie wieder in das Möbelhaus gehen, sich erneut einen kompletten Tisch für 1200 Euro zulegen und damit zufrieden sein. Oder aber, Sie gehen einen anderen Weg.

Tischgestelle für individuelle Tischgestaltung

In vielen Nachlässen oder auf Antikmärkten lassen sich wunderschöne, in Handarbeit gefertigte und zeitlose Tischplatten finden. Auch der örtliche Schreiner hilft gerne bei der passenden Auswahl von Hölzern und Formaten. Warum nicht mal das "Beste aus zwei Welten" kombinieren? Eine hochwertige Tischplatte aus Holz mit Geschichte kann einen kompletten Raum zu einem Highlight Ihrer Wohnung machen. Holz profitiert optisch besonders durch die Verbindung mit Metall. Ein Tischgestell aus Aluminium hält sich dezent im Hintergrund, ist aber gleichzeitig präsent. Dem eigentlichen Highlight, der Tischplatte, wird dabei immer Platz für den großen Auftritt gelassen. Die grafische Linienführung, die kühle, technische Nüchternheit sowie die kantige Optik der Aluminiumgestelle bilden einen harmonisch-stimmigen Gesamtauftritt mit den naturnahen Tischplatten. 

Tischuntergestelle mit Mehrwert

In professionellen Arbeitsumgebungen werden professionelle Lösungen erwartet. In diesem Bereich müssen Tischgestelle für Tischplatten nicht nur gut aussehen – sie müssen vor allem funktionieren. Als vielfältig einsetzbar erweisen sich hier beispielsweise höhenverstellbare Tischuntergestelle. Diese flexiblen Gestelle lassen sich in einem großzügigen Bereich in der Höhe auf die Bedürfnisse der Anwender einstellen und ermöglichen so eine ergonomische, bequeme Nutzung. Insbesondere im Gastronomiebereich, aber auch an Büroarbeitsplätzen können Tischgestelle einen echten Mehrwert bieten. 

Was kostet mich Gestelle für Tischplatten?

Bei aus Metall gefertigten Tischgestellen ist es preislich ausschlaggebend, ob Sie Standardmaße oder individuelle Länge und Stärken des Materials bevorzugen. Ein Standardgestell für einen Esstisch beispielsweise erhalten Sie bereits für wenige hundert Euro. Dies ist preislich gesehen besonders interessant, wenn bereits eine passende Tischplatte vorhanden ist. Wenn Sie ein Gestell benötigen, dass zwar außergewöhnlich schön, aber auch außergewöhnlich bemaßt ist und nur für Sie hergestellt wird – dann müssen Sie die Kosten für Fertigung und Maschinen mittragen und etwas tiefer in die Tasche greifen. 

Eine Anschaffung für die Ewigkeit

Aluminium ist ein leichter und pflegeleichter Werkstoff. Sofern Sie ihren Tisch nicht im Freien den Elementen überlassen, wird er auch noch in drei Generationen aussehen wie neu. Und trotzdem immer wieder anders, denn die leichte Montage einer neuen Tischplatte lädt zum optischen Auffrischen geradezu ein. 

Ein Statement für Geschmack und Nachhaltigkeit

Mit der Anschaffung eines Einzelstücks können Sie zeigen: Ich achte auf Individualität. Sie können durch den bewussten Kauf von Qualität aber auch ausdrücken: Ich handele nachhaltig! Denn ein sorgfältig ausgewählter Tisch kann vollkommen problemlos mehrere Jahrzehnte in Verwendung sein. Auch wenn Aluminium in der Herstellung und Verarbeitung nicht das ressourcenschonendste Material ist: Wenn der Tisch lange in Verwendung ist, ist die Gesamtbilanz besser, als wenn  regelmäßig "Wegwerf-Ware" angeschafft wird. Verwenden Sie eine bereits vorhandene, alte Tischplatte mit einem neuen Gestell weiter, sparen Sie sich die Verwendung von Neuhölzern. Die Umwelt wird es Ihnen und Ihren Kindern danken.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel